Menschenrechts Filmpreis 2010

Der Gewinner des Menschenrechts-Filmpreiseses 2010 ist die Dokumentation „Iran: Elections 2009“ a.k.a. The Green Wave.

Seine Geschichte konstruiert der deutsch-iranische Regisseur Ali Samadi Ahadi (Lost Children) aus Interviews, Youtube-Videos, sowie den fiktiven Biografien zweier animierter Figuren, die die Stimmen Hunderter junger Iraner, aus tatsächlich existierenden Blog-, Facebook-, und Twitter-Beiträgen, zu Wort kommen lassen.

Sie erzählen ihre Version der „grünen Welle“ genannten Proteste gegen die manipulierten Wahlen im Sommer 2009, nachdem das Regime Telefon- und Mobilfunknetze sperrte, Oppositionelle verhaften ließ, ausländische Journalisten des Landes verwies und mit der Unterdrückung der Demokratie begann.

part 1 / 2 / 3 / 4 / 5

„Dabei ist die universelle Botschaft dieses Films nicht die einer Niederlage, sondern die Überzeugung, dass Recht und Gerechtigkeit am Ende siegen und die Täter sich für ihr Handeln verantworten müssen.  Und es scheint, als habe diese Hoffnung einen neuen, starken Verbündeten gefunden: die Weltmacht des Internets. Eine neue demokratische Kontrollinstanz, die nichts vergisst“, heißt es in der Begründung der Jury.

Der Menschenrechts-Filmpreis wird alle zwei Jahre verliehen und würdigt den Einsatz engagierter Filmemacher für die Einhaltung der Menschenrechte. In diesem Jahr waren 284 Dokumentar- und Kurzfilme in der Auswahl.

In der Kategorie „Bildungspreis“ gewann die Kurzreportage „Rückkehr ins Elend – Abschiebung der Roma ins Kosovo“ von Martina Morawietz. Als bester Kurzfilm wurde „Wegschauen und vertuschen? Die Geschichte einer Exekution in Afghanistan“ von Markus Zeidler ausgezeichnet, bester Amateurfilm ist aus Sicht der Jury „Reise ohne Rückkehr – Endstation Frankfurter Flughafen“ von Güclü Yaman.

Zuvor bei H@M: Mit offenen Karten: Bombenangriffe auf den Iran?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s