The invention that unlocked a locked-in artist

Der Graffitiwriter Tempt ist durch die Nervenkrankheit ALS fast vollständig gelähmt. Er kann sich weder bewegen, noch sprechen, versteht jedoch jedes Wort und steckt nach wie vor voller Ideen und Kreativität. Einzig seine Augen kann er benutzen, um durch Blinzeln mühsam zu kommunizieren. Eine Schicksal wie es auch der Roman und Film „Schmetterling und Taucherglocke“ eindrucksvoll erzählte.

Mick Ebeling erzählt in einem kurzen Vortrag über sein Eyewriter-Projekt, wodurch Tempt die Möglichkeit bekommt, wieder Kunst zu machen und mit der Außenwelt zu kommunizieren.

Eine geniales Projekt, zudem komplett Open Source und mit Anleitungen zum Selberbauen!

via TED Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s