2011 YouTube Award for Best Non-Profit Video

Betrachtet man einmal die jüngere Geschichte der Menschheit, wird deutlich, dass es mit Beginn der industriellen Revolution einen einzigartigen, technischen Entwicklungsschub gegeben hat.

In Folge dessen veränderte sich einiges auf einer in vielen Aspekten immer kleiner werdende Erde. Die Idee des Kapitalismus, des stimulierten Konsums und des ewigen Wirtschaftswachstums funktionierte jedoch nur auf Kosten eines hohen Preises: Natürliche Ressourcen, sowie unzählige Tier-  und Pflanzenarten verschwinden zusehends, damit ebenso unser eigener Lebensraum.

Nach meinem vorherigen Post über Peak Oil habe ich bei den Machern des Videos noch zwei andere sehenswerte Animationen entdeckt. Wie soll es weitergehen? Dies erörtern die beiden folgenden Videos in einem kurz zusammengefassten Kontext…

Post Carbon Institute – „300 Years of Fossil Fuels in 300 Seconds“ (Winner – 2011 YouTube Award for Best Non-Profit Video)

We wanted to create something simple and easy to digest in order to help people stay on a youtube page for longer than 30 seconds and receive this material. We had a lot of fun creating the artwork for this piece and working with such a great organization on delivering an important message.

Post Carbon Institute – „Who Killed Economic Growth?“

3 Kommentare

  1. Super die zwei Videos!

    Es gibt übrigens eine Petition, um die Diskussion über solche grundlegenden Themen weiter in Gang zu bringen…

    https://secure.avaaz.org/de/petition/Wir_fordern_eine_europaweite_Abstimmung_uber_die_Wirtschafts_und_Gesellschaftsform_in_der_wir_leben_wollen/?fabUzbb&pv=25

    Petitionstext:

    Wir möchten eine neue, kooperative Wirtschaftsform und fordern eine europaweite Abstimmung über Alternativen zur Marktwirtschaft!

    Eine Mehrheit der deutschsprachigen BürgerInnen fordert eine neue Wirtschaftsordnung, „in der der soziale Ausgleich in der Gesellschaft stärker berücksichtigt wird und in der Umweltschutz einen höheren Stellenwert hat“ (Quelle: Studie Bertelsmann).

    Gleichzeitig werden immer mehr Forderungen laut, die Konkurrenz- in eine „nachhaltige Kooperationswirtschaft“ umzubauen (Quelle: Die Zeit).

    Unser Geldsystem wird zurzeit als Glaubenssystem entlarvt, das wenigen Bevorzugten dient und „Krieg, Crash oder Revolution über die Menschheit bringt“ (Der Standard). Wir sehen dies deutlich am Leid, das bereits über Griechenland, Spanien, Portugal und Zypern gebracht wurde.

    Mit dieser Unterschriftensammlung üben wir als Bevölkerung Druck auf die Politiker in ganz Europa aus:

    Wir fordern 1. eine europaweite Abstimmung über das – für uns als Bevölkerung – passende Wirtschaftssystem!

    Zugleich fordern wir 2. die Medien auf, vorgängig über Konzepte alternativer Wirtschaftsformen ausführlich zu berichten und einen breiten Diskurs darüber anzufachen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s