Teens React to School Shooting

.

Similar article: Kids react to Osama’s death

2 Kommentare

  1. Der 2te Zusatzartikel zur US-Amerikanischen Verfassung von anno 1791 gewährt den US-Amerikanern den Besitz und das Tragen von Waffen. 1791… Die Verfasser haben da an Degen und Vorderladerpistolen gedacht und nicht an halbautomatische Sturmgewehre… Die spinnen, die heutigen Amis!

  2. Von Wikipedia – Amoklauf an einer Schule / Prävention

    Stärkung schützender Faktoren:

    – schulpsychologische und sozialarbeiterische Konzepte
    – eine Stärkung des Selbstbewusstseins
    – die Vermittlung von Selbstwirksamkeitserleben und Erfolgserfahrungen
    – der Abbau von Ängsten, z. Bsp. Schulangst

    „… Du hältst es einfach nicht mehr aus. Darum bringst du 15 Leute um. Du denkst, dein Leben ist vorbei. Das war bei allen Arbeitsplatzmassakern so. Die Leute glaubten, dass ihr Leben zerstört wurde: von ihrem Arbeitsplatz und von der Kultur, die das ermöglicht hat. Bei den Schulkindern ist das genauso. Es ist ja ein Riesenschritt, jemanden umzubringen, selbst wenn du 15 bist und die Hormone spielen verrückt. Bevor man so etwas tut, muss man wirklich an den Abgrund gedrängt worden sein. Oder man ist verrückt. Aber diese Kids und auch die erwachsenen Amokläufer – die sind nicht verrückt. Der Secret Service und das FBI haben das lange untersucht. Es gibt kein Profil. Es kann jeder sein, der kein Gewinner ist, jeder, der ausgegrenzt wird. …“

    – Mark Ames: Uli Hufen: Amoklauf als Zeichen der Rebellion in: Deutschlandfunk, Büchermarkt, 27. März 2009 (2. November 2010)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s