fefe

Fefe zu Trump

Fefe zu Trump:

~~~

  • [l] Ich spare mir heute mal 50 Trump-Links und verweise stattdessen auf diese ausgesprochen lesenswerte Analyse. Das müsst ihr alle gelesen haben, das ist ein Feuerwerk an Money Quotes und Grusel-Erkenntnissen. U.a.: Dass sie zum Holocaust Day die Juden nicht erwähnt haben, war Absicht. Die „Rücktritte“ beim Außenministerium waren Rausschmisse, weil das Außenministerium den Muslim-Ban ver- oder wenigstens behindert hätte. Das DHS hat explizit angeagt, dass es illegal ist, Green Card Holdern die Einreise zu verweigern. Und der absolute Hammer ist Punkt 6. Lest selbst.
  • [l] Warum muss eigentlich ausgerechnet Donald Trump der erste Präsident sein, der nach der Wahl umsetzt, was er vorher versprochen hat? Wörtlich!

[l] Wow. Ich habe hier einen Erste-Reihe-Sitz, während um mich herum die USA im Faschismus versinken.

Trump hat mal eben verkündet, dass ab sofort Flüchtlinge und Bürger aus 7 mehrheitlich muslimischen Ländern nicht mehr einreisen dürfen. Unter anderem ist Syrien auf der Liste, aber auch der Iran, mit dem Obama ja gerade erst Frieden geschlossen hatte, nach Jahrzehnten des kalten Krieges.

Dann kam raus, dass auch Green-Card-Besitzer betroffen sind, das ist die offizielle US-Arbeitserlaubnis für Ausländer, mit der eigentlich auch eine Aufenthaltserlaubnis verbunden ist.

Viele Leute wollten das erst gar nicht glauben, aber die Fluglinien mussten das wohl ziemlich direkt umsetzen. Und es gibt jetzt auch Meldungen von Moslems, die am Flughafen von den Grenzern in Gewahrsam genommen wurden, das ist quasi Gefängnis (ein Bekannter von mir hat das mal erlebt, und dem wurde vom Wärter wörtlich gesagt „it’s not a prison, but we run it like one“).

Die Schockwellen breiten sich langsam aus. Google hat seine Angestellten aus den betroffenen Ländern in die USA zurückgerufen, in der Hoffnung, dass das noch nicht sofort umgesetzt wird (was sich als falsch herausgestellt hat). Aber selbst wenn man als Iraner noch ein letztes Mal reingelassen wird, dann kann man ja auch seine Familie nicht mehr besuchen fahren und so.

Vielen Menschen wird jetzt gerade so richtig klar, was das heißt, wenn da ein marodierender Trump an der Macht ist. Mit diesem Einreise-Bullshit hat Trump übrigens auch Putin überholt, was viele nicht für möglich gehalten hätten. Für die war das Angstszenario, dass sich die USA an Russland annähern könnten, nicht dass es hier schlimmer als dort werden könnte.

Der Fairness halber muss man sagen, dass das „nur“ ein „temporäres Einreiseverbot“ ist bisher.

Die ACLU hat natürlich sofort Klage eingereicht. NPR weist darauf hin, dass aus keinem der Länder in den letzten 20 Jahren ein Terrorist kam, der die USA angegriffen hat. Und dass Trump in anderen muslimischen Ländern noch fröhlich Geschäfte macht.

Der Iran hat direkt angekündigt, dann auch keine Amerikaner mehr bei sich reinzulassen.

Man kann der Spirale echt live beim schlimmer werden zugucken.

Wie deprimierend. Und Trump ist erst eine Woche im Amt!! Wie soll denn das bitte weitergehen?!

Zitatende ~~~

Advertisements

Spionage in Europa?

Wie hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe zur ersten Klage bezüglich der Spionagearbeit des BND und NSA entschieden? Fefe schreibt:

Und die wahrscheinlich wichtigste Meldung des Tages ist diese hier:

Die Amerikaner haben mithilfe des Bundesnachrichtendienstes in Europa Spionage betrieben. Doch was konkret interessierte sie? Eine entsprechende Liste will die Bundesregierung nicht herausgeben. Dagegen klagte die G-10-Kommission – und scheiterte nun.

Die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann! Nicht nur spionieren unsere eigenen Geheimdienste im Auftrag anderer Nationen unsere Bürger aus! Die für die Geheimdienstkontrolle zuständige G10-Kommission wird nicht informiert! Als sie es trotzdem erfährt, rückt man die Daten nicht raus! Und vor Gericht scheitert sie!

Mir fehlen die Superlative um dem Ausmaß dieser Katastrophe angemessen Rechnung zu tragen.

Fnord News Show 2015 (32C3)

Der Vollständigkeit halber ein Nachtrag vom Januar diesen Jahres…

Für Historiker: Die Fnords der vergangenen Jahre…

  1. Fnord-Jahresrückblick 2014 (31C3)
  2. Fnord-Jahresrückblick 2013 (30C3)
  3. Fnord-Jahresrückblick 2012 (29C3)
  4. Fnord-Jahresrückblick 2011 (28C3)
  5. Fnord-Jahresrückblick 2010 (27C3)
  6. Fnord-Jahresrückblick 2009 (26C3)
  7. Fnord-Jahresrückblick 2008 (25C3)
  8. 2007 – ausgefallen (24C3)
  9. Fnord-Jahresrückblick 2006 (23C3)
  10. Fnord-Jahresrückblick 2005 (22C3)
  11. Fnord-Jahresrückblick 2004 (21C3)
  12. Fnord-Jahresrückblick 2003 (20C3)

Gewalt erzeugt Gegengewalt? Check.

Fefe resümiert die Reaktionen auf Paris…

  • Vorratsdatenspeicherung gefordert? Check.
  • Ausländer beschuldigt? Check.
  • Polizei- und Geheimdienstbefugnisse vergrößern wollen? Check.
  • Computerspielen die Schuld geben? Check.
  • Update: Bundeswehreinsatz im Inneren gefordert? Check.
  • Bitcoin beschuldigt und verfolgt? Check.
  • Endlich mal wieder ordentlich in den Krieg ziehen? Check!
  • Update: Personalisierte Tickets für Sportveranstaltungen gefordert? Check!

WIE AUF TERRORISMUS REAGIEREN?

Fefe sagt…

Ich finde ja diesen ganzen Frankreich-Pseudo-Unterstützungs-Kram gerade sehr bedenklich. ISIS bombt den Russen ein Flugzeug mit 224 Menschen vom Himmel. Keine Sau reagiert.

ISIS bombt in Frankreich Menschen tot (ich will da jetzt nicht Menschenleben gegeneinander aufrechnen, aber von der Größenordnung her waren es vergleichbar viele), und überall kommen Frankreich-Fahnen hervor, auf Facebook, Twitter, bei Skype ist jetzt der Like-Button eine Frankreich-Fahne mailt mir gerade jemand, …

Und was ist mit den ganzen Drohnenmordopfern in Afghanistan? Mit den Toten im Irak? Mit denen in Syrien? Schulterzucken, wo man hinschaut.

Ich empfinde das gerade wie die Szene in 1984, als in der Mitte der Rede der Kriegsgegner von Eurasia nach Eastasia wechselt und keiner merkt es. Ihr springt alle auf das US-Terror-Narrativ auf und werdet Rädchen im Propagandaapparat und die Drohnenmorde gehen währenddessen munter weiter.

Und dann gibt es da noch die andere Betrachtungsweise. Die Islamisten machen ja solche Anschläge erstens als Reaktion auf Morde und Kriegsverbrechen des Westens in ihren Heimatländern, aber zweitens um den Westen zu weiteren Greueltaten dort zu provozieren, denn das validiert ihr Weltbild und treibt ihnen mehr Rekruten zu.

Ich bin ja Atheist, aber an der Stelle hat die Bibel Recht. Terroranschläge kann man nicht verhindern, und Polizeistaat-Reaktionen auf sie machen die Sache nur schlimmer. Da muss man meiner Ansicht nach die andere Wange hinhalten. Und man muss aufhören, denen Vorwände für ihre Anschläge zu geben.

GdL und Bahn

Fullquote von Fefe:

——————————————
Es ist ja wichtig, dass man in Krisenzeiten ein klares Feindbild hat. Ganz Deutschland kennt den Namen des GdL-Chefs. Dafür hat die brutalstmögliche Aufklärungskampagne der Springer-Presse gesorgt.

Aber mal Hand aufs Herz. Wer von euch kennt den Namen des Verhandlungsführers bei der Bahn?

Warum eigentlich nicht?

Der Bahn-Verhandlungsführer heißt Werner Bayreuther.

Der Einsender merkt dazu noch an:

Ich hab eine Analogie, sorry Nazikeule, aber mir ist keine kleinere eingefallen. Jeder kennt ja den Namen des deutschen Diktators, der den zweiten Weltkrieg angefangen hat. Wie heißt eigentlich der amerikanische Präsident, der zwei Atombomben auf Großstädte geworfen hat? Hint: Nicht Roosevelt.

Völlig kontextfrei empfehle möchte ich an der Stelle auf diese wie Clickbait daher kommende Liste verweisen. The six most evil presidents in US history. Überraschung: George Bush, Franklin Roosevelt, Lyndon Johnson und Richard Nixon haben es nicht auf die Liste geschafft.

Update: Ein anderer Leser merkt noch an:

Werner Bayreuther ist externer Berater der Bahn, Arbeitgeberanwalt und spezialisiert auf das Kleinmachen von Arbeitnehmern. Verhandlungsfuehrer der Bahn ist Ulrich Weber, Personalvorstand der DB AG und DB ML AG.

Dass die Bahn jemanden wie Bayreuther anheuert, sagt schon viel aus.

Wenn man Werner Bayreuther googelt, findet man so Seiten wie diese hier. (Danke, Malte)