kinder

8. Mai 2014

Die Bitte an die jungen Menschen lautet:

Lassen Sie sich nicht hineintreiben in Feindschaft und Hass gegen andere Menschen,
gegen Russen oder Amerikaner,
gegen Juden oder Türken,
gegen Alternative oder Konservative,
gegen Schwarz oder Weiß.

Lernen Sie, miteinander zu leben, nicht gegeneinander.

Lassen Sie auch uns als demokratisch gewählte Politiker dies immer wieder beherzigen und ein Beispiel geben. Ehren wir die Freiheit. Arbeiten wir für den Frieden. Halten wir uns an das Recht. Dienen wir unseren inneren Maßstäben der Gerechtigkeit. Schauen wir am heutigen 8. Mai, so gut wir können, der Wahrheit ins Auge.

Neuer Kontext, alte Werte…

(Quelle: Weizsäckers berühmte Rede vom 8. Mai 1985)

#notabugsplat

rawstory via fefe:

An artists collective has unfurled a massive poster showing a child’s face in a heavily bombed area of Pakistan in the hopes that it will give pause to drone operators searching the area for kills.

According to #notabugsplat, named after the description given to kills on the ground when viewed through grainy video footage, the artists – with help of villagers – unfurled the giant poster in a field in the Khyber Pukhtoonkhwa region of Pakistan.

The hope is that it will increase awareness of drone operators of human cost, or ‘collateral damage’, when drones are used to attack targets on the ground.

http://notabugsplat.com/ with help of JR

pakistan notabugsplat

Gay Putin / US-Todesstrafe (Fefe)

Kurze Durchsagen von Fefe’s Blog:

Kurze Durchsage von Putin:

Gay people should feel comfortable at the Sochi Olympics but “leave children in peace,” Russia’s President Vladimir Putin said Friday.

Denk doch mal jemand an die Kinder!1!!

.

Kurze Durchsage der US-Staatsanwaltschaft, nachdem ein Mann 10 Minuten lang leiden musste, bevor ihn die Todesspritze endlich umbrachte:

„Der Staatsanwalt argumentierte, es gebe kein Recht auf einen schmerzfreien Tod.“

Drohenangriffe: Rekrutierungsgrund Nummer eins

Wikipedia: Unbemanntes Luftfahrzeug

Die unbemannte Kriegsführung steht in der Kritik, da die Souveränität von Staaten und die Rechtsstaatlichkeit verletzt wird und bei Drohnenangriffen häufig auch unbeteiligte Zivilisten ums Leben kommen. Bislang ist unbekannt, wie viele Zivilpersonen irrtümlich getötet wurden.

Der Drohneneinsatz in Friedenszeiten verstößt gegen die UN-Charta. Die Rechtslage ist jedoch nach Interpretation der US-Regierung umstritten, die auch unter Präsident Obama auf die Bush-Doktrin verweist (Präemptivschlag).

Netzpolitik.org (26.03.13): “Out of Sight, out of Mind”: Visualisierung der Drohnenangriffe des US-Militärs auf Pakistan

Ausserdem von einer Tagung der Grünen zum Thema Drohnenkrieg:

Inzwischen sind Drohnenangriffe Rekrutierungsgrund Nummer eins für al-Qaida – nicht mehr wie früher Guantanamo. Es sei nun an Deutschland, Druck auf den Verbündeten USA zu machen und sich gegen die extralegalen Tötungen zu stellen. Die Bundesrepublik allerdings plant zurzeit selber, Drohnen anzuschaffen.

ihavevia madfuture

Habemus popstar

Kommentar von Fefe dazu…

Tausende bis Zehntausende neue Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche, diesmal Mädchen in den Niederlanden. Das ist das Ergebnis einer Untersuchungskommission.

Wieso ist eigentlich überall in den Medien Top-Thema, dass die noch keinen Papst gewählt haben? Wieso ist nicht Top-Thema, dass die katholische Kirche zerschlagen und ihr Reichtum unter den Armen verschenkt wurde?

Im Gegensatz zur BILD-Kampagne „Wir sind Papst!“ oder die Papst-Popstar-Poster

Das Titanic-Magazin: Katholiken aufgepaßt!

Sie sind katholisch, haben aber noch keine Wahlbenachrichtigung im Briefkasten gefunden? Dann wird es höchste Zeit! Das können Sie noch tun:

  • Verlangen Sie bei ihrem Einwohnermeldeamt Einblick ins Wählerregister (notfalls mit Waffengewalt)
  • Zahlen Sie die hinterzogene Kirchensteuer nach
  • Gehen Sie in sich. War da nicht etwas, das Sie bei Ihrer letzten Beichte „vergessen“ haben?
  • Machen Sie einem Kardinal schöne Augen. Vorsicht! Mindestalter unbedingt beachten (des Kardinals)
  • Schauen Sie in den Spiegel. Schwebt da nicht ein Heiligenschein über Ihnen? Dann sind SIE der neue Pontifex! Der Herr stehe Ihnen bei

PS: Briefwahl ist leider nicht möglich, die Dinger am Kirchenportal nennt man Opferstöcke