köhler

„Meister Yodas Ende“

Der neben Hagen Rether vielleicht beste und schärfste, politische Kabarettist Deutschlands, Georg Schramm — 1949 als Arbeiterkind geboren, Zeitsoldat, Bester im Einzelkämpferlehrgang, jedoch „charakterliche Nichteignung“ zum Offizier, Studium, Psychologe für 12 Jahre, Betriebsrat, fast ÖTV-Gewerkschaftssekretär, Auszeit, Neustart — ist jetzt mit seinem wortgewaltigen und vielfältigen Programm, „Meister Yodas Ende – Über die Zweckentfremdung der Demenz“, im Fernsehen zu sehen. :))

Lothar Dombrowski ist aus der Anstalt ausgebrochen. Es gilt eine Botschaft unter die Menschen zu bringen. Für tatenloses Grübeln ist der globale Niedergang schon zu weit fortgeschritten.

„Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht.“ — Papst Gregor, 7 Jh.

Diesen Sonntag auf 3sat Georg Schramm, 25. Sept. – 20.15 Uhr. Zuvor am Samstag schon der kontemplativ-aufrüttelnde Höhepunkt mit Hagen Rether, 24. Sept. – 21 Uhr.

Georg Schramm „Meister Yodas Ende“ Teil 2/7

etc.

Drucker August’s letzter Satz: „Krache lasse muss mers. Krache lasse, des isses, verstehse? Bombenkracher, so gehts!“

Der neue Bundespräsident?

In Zeiten sinkender Unterstüzung der Deutschen für den Afghanistankrieg nennt ein Bundespräsident eine unbequeme Wahrheit. Nämlich dass Handelsinteressen auch ein Grund für Kriegseinsätze sind. Dann wird ihm vorgeworfen zu befürworten, was er lediglich benannt hat. Daraufhin tritt er völlig überraschend zurück.

Komisch, die Bevölkerung stand doch hinter Köhler und mochte doch seine klaren Worte, die er vorher u.a. auch für die moralischen Zustände der Finanzwelt fand. Andere wiederum mochten dies bestimmt weniger und für Köhler war dass Ende nun anscheinend erreicht.

Nach Köhlers Rücktritt heute habe ich gelernt: Der Bundespräsident erhält seine Bezüge auch nach der Amtszeit bis an sein Lebensende weiter… Ob der oder die Neue sich wohl „angepasster“ benimmt? Hoffentlich nicht!

Update 04.Juni:

Auf der Seite horst-koehler-consulting.de bietet vermeintlich der Bundespräsident a.D. Horst Köhler Unternehmen Beratung auf Basis seiner militär- und außenhandelspolitischen Kompetenzen an. Zu seinem Kompetenzteam sollten unter anderem Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, verantwortlich für „Putin Relations“, Ex-Außenminister Joschka Fischer, verantwortlich für „Green Warfare“, sowie Ex-Bundeskanzler Kohl, als „Head of Secret Accountance“ zählen…

via rebelart/taz