kommunikationsgesellschaft

Alexander Lehmann: Das Netzwerk

Welche Auswirkungen hat Terrorismus auf Gesellschaft und Überwachungsstaat?

Mit dem medialen Großereignis „Terroranschlag“ beginnt der Wandel einer freien, demokratischen Gesellschaft zu einem System von Misstrauen und Überwachung, welches unsere Bürgerrechte nach und nach einschränkt und trotzdem niemals vor Terror schützen kann.

Die neue Animation von Alexander Lehmann entstand zusammen mit Studenten in einem Workshop der bpb zum Thema 10 Jahre 9/11.

via netzpolitik.org

Werbeanzeigen

Kens kapitale Kritik

Neue Podcasts von Ken Jebsen, wie immer sprachlich so pointiert wie präzise…

London calling! (13 Min.) – über die Krawalle im Großraum England, die Ursachen und was das alles mit dem derzeitigen „Zustand“ Europas und damit auch mit dem „Zustand“ Deutschlands zu tun hat! Ein Weckruf!

Massenkommunikationstools! (13 Min.) – über Massenmedien im Wandel der Zeit und wie die Beschaffenheit des Datenträgers wesentlichen Einfluss auf die Stabilität einer Gesellschaft hat.

Ähnliche Artikel: KenFM: Terror und Error + Wikileaks in 8 Min

KenFM: Terror und Error

Wiedermal ein gewohnt herzhafter und hörenswerter Radiobeitrag von Ken Jebsen über die fragwürdige Informationspolitik der USA.

Zudem eine pädagogisch wertvolle Betrachtung des Verhaltens der Presse und ihrer Kunden, also UNS. Aber hört selbst, es kommt noch besser…

Freunde des trockenen Humors. Also wir denken uns das ja nicht aus. Das ist das offiziell autorisierte Statement der Regierung. […]

Das Wahnsinnige an dieser Berichterstattung ist nicht der Versuch. Der ist eher als ultra-dreist zu bezeichnen. Das Wahnsinnige ist das Verhalten der Massenmedien und der Massen selbst, die diese Medien massenhaft konsumieren. Tagtäglich. Es stört scheinbar keinen. Die Presse fragt nicht nach, das Volkt denkt nicht mit, und niemand, wirklich niemand, auch nicht in den öffentlich-rechtlichen Nachrichtenmagazinen, stellt die Frage der Fragen: Liebe US-Regierung, ist das euer Ernst?