überwachung

Ströbeles Bundestagsrede zur NSA-Affäre

„Wäre das nicht eine menschliche Geste?“

Bei der Gelegenheit kann man nochmal an die denkwürdige Aussage vor einigen Monaten erinnern:

„Innenminister Friedrich sieht Vorwürfe ausgeräumt“ (FAZ).

via textundblog.de

„erschreckend und überraschend“

Interessante Emnid-Umfrage von vor drei Jahren: „Wem glauben die Deutschen noch?“:

Sowohl Emnid als auch der Auftraggeber Welt der Wunder bewerten das Ergebnis als „erschreckend und überraschend“. (…) Fast 90 Prozent der Deutschen sind davon überzeugt, dass die US-Regierung die ganze Wahrheit über die Anschläge vom 11. September 2001 verschweigt, zwei Drittel halten die Bundesregierung für erpressbar.

„Ein derartiges Meinungsbild ist eine ernst zu nehmende Warnung an unsere Politiker“, sagt der Politikwissenschaftler Nils Diederich, Professor an der Freien Universität Berlin.

Nach dem Bekanntwerden der umfangreichen Überwachungskooperationen der internationalen Geheimdienste müsste das Vertrauen mittlerweile ja komplett aufgebraucht sein. Die Skepsis der Deutschen zu 9/11 überrascht mich allerdings, denn eigentlich wird dieser entscheidende Tag für den Ausbau der Geheimdienste, außer am Jahrestag, doch kaum in den großen Medien thematisiert…

via

Ähnlicher Artikel: ARD-Umfragen zu Wikileaks

11. September 2001

Titelseiten einen Tag nach 9/11

Trauma 2001

Animation von Alexander Lehmann zum Thema 10 Jahre 9/11.

WTC 7 – Gebäude was? (aktualisiert 2012)